London Philharmonic Orchestra

Orchestra in Residence in der Saison 2020/21

Lautmalerische Perfektion, Interpretationen voller Reibungspunkte, gewaltige Klanggestaltung und empfindsame Soli: Als einer der bedeutendsten Klangkörper Großbritanniens blickt das London Philharmonic Orchestra auf eine lange, traditions- und prestigeträchtige Geschichte. Das Orchester gibt klassische Konzerte, spielt aber auch Musik zu Filmen und Computerspielen ein, betreibt ein eigenes Plattenlabel und erreicht jedes Jahr Tausende Menschen durch seine Aktivitäten für Kinder, Familien und Schulen. In der Pro Arte-Saison 2020/21 kommt das London Philharmonic Orchestra mit hochkarätigen Solisten und Dirigenten nach Frankfurt und präsentiert in drei Konzerten seine ganze musikalische Bandbreite.

Bei gleichzeitiger Buchung der drei Konzerte des London Philharmonic Orchestra gibt es einen Rabatt von 10%.

Foto: © Benjamin Ealovega

London Philharmonic Orchestra – Christoph Eschenbach – Ray Chen

Freitag, 30.10.2020, 20 Uhr

Tschaikowski Polonaise aus der Oper »Eugen Onegin«
Brahms Violinkonzert D-Dur op. 77
Tschaikowski Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

zum Konzert
Foto: © Holger Hage

Seong-Jin Cho – London Philharmonic Orchestra – Edward Gardner

Sonntag, 28.02.2021, 20 Uhr

Tippett Ritual Dances aus »The Midsummer Marriage«
Rachmaninow Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43
Elgar Variationen über ein eigenes Thema op. 36 »Enigma«

zum Konzert
Foto: © Simon Pauly

London Philharmonic Orchestra – Vladimir Jurowski

Donnerstag, 29.04.2021, 20 Uhr

Tschaikowski »Schwanensee« op. 20 (Fassung von Vladimir Jurowski)

zum Konzert