London Philharmonic Orchestra

Das London Philharmonic Orchestra (LPO) gehört zu den bekanntesten Orchestern überhaupt. Es kann auf eine lange, prestigeträchtige Geschichte zurückblicken und gilt gleichzeitig als eines der zukunftsorientiertesten und wagemutigsten britischen Orchester. Es gibt klassische Konzerte, spielt aber auch Musik zu Filmen und Computerspielen ein und erreicht jedes Jahr Tausende Menschen durch seine Aktivitäten für Familien, Schulen und Gemeinden. Das Orchester wurde 1932 von Sir Thomas Beecham gegründet und hat danach unter vielen namhaften Chefdirigenten wie Sir Adrian Boult, Bernard Haitink, Sir Georg Solti, Klaus Tennstedt und Kurt Masur gearbeitet. Derzeitiger Chefdirigent und künstlerischer Leiter seit 2007 ist Vladimir Jurowski. Das Ensemble hat seinen Sitz in der Royal Festival Hall, wo es jede Saison etwa vierzig Konzerte gibt. Jeden Sommer spielt das Orchester an der berühmten Glyndebourne Festival Opera, wo es seit über fünfzig Jahren Resident Symphony Orchestra ist. Auch international tritt das Orchester auf, Höhepunkte der Saison 2017/2018 sind Konzerte in Japan, China, Rumänien, Tschechien, Deutschland, Belgien, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Das London Philharmonic Orchestra hat die Musik zu zahlreichen Filmerfolgen eingespielt, von der Trilogie „Der Herr der Ringe“ bis „Lawrence von Arabien“ und „Thor: The Dark World“. Zu den neuesten Einspielungen im eigenen Plattenlabel gehören Beethovens Sinfonien Nr. 1 und Nr. 4 unter Kurt Masur, Dvořáks Sinfonien Nr. 6 und Nr. 7 unter Yannick Nézet-Séguin sowie Beethovens Sinfonie Nr. 3 unter Vladimir Jurowski.

 

(Stand: März 2018)

Foto: Daniil Trifonov (C) Dario Acosta / DG

15. März 2018 / Alte Oper Frankfurt

Daniil Trifonov, Klavier
London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leitung

zum Konzert
Foto: (C) Stefan Höderath

15. November 2016 / Alte Oper Frankfurt

Anne-Sophie Mutter, Violine
London Philharmonic Orchestra
Robin Ticciati, Leitung

zum Konzert
Foto: (C) Giorgia Bertazzi

19. November 2015 / Alte Oper Frankfurt

Christian Tetzlaff, Violine
London Philharmonic Orchestra
Christoph Eschenbach, Leitung

zum Konzert