Gautier Capuçon

Violoncello

Gautier Capuçon hat sich längst als einer der führenden Cellisten seiner Generation etabliert und sorgt kontinuierlich mit seinen Aufnahmen und Konzerten für Aufsehen. Regelmäßig spielt er mit den großen Orchestern und Dirigenten und gibt im Auftrag der Louis Vuitton Stiftung Meisterkurse für exzellente Nachwuchs-Cellistinnen und -Cellisten. Weltweite Anerkennung erhält er für seine musikalische Ausdrucksfähigkeit und große Virtuosität. Gautier Capuçon spielt auf einem Instrument von Matteo Goffriler aus dem Jahre 1701.Als leidenschaftlicher Kammermusiker tritt Gautier Capuçon regelmäßig bei großen Festivals in ganz Europa auf. Höhepunkte der aktuellen Saison sind eine Wiedereinladung in die Carnegie Hall und eine große, internationale Rezital-Tournee mit seinem Duo-Partner Jérôme Ducros. Gautier Capuçon konzertiert regelmäßig mit Dirigenten wie Charles Dutoit, Semyon Bychkov, Valery Gergiev, Gustavo Dudamel, Lionel Bringuier, Andris Nelsons, Christoph Eschenbach, Andrés Orozco-Estrada und Yannick Nézet-Séguin. Des Weiteren arbeitet er regelmäßig mit zeitgenössischen Komponisten zusammen, u.a. Lera Auerbach, Karol Beffa, Esteban Benzecry, Nicola Campogrande, Qigang Chen, Jéroˆme Ducros, Henri Dutilleux, Thierry Escaich, Philippe Manoury, Bruno Mantovani, Krzysztof Penderecki, Wolfgang Rihm und Jörg Widmann. 1981 in Chambéry geboren, begann Capuçon im Alter von fünf Jahren mit dem Cellospiel. Er studierte am Conservatoire National Supérieur in Paris bei Philippe Muller und Annie Cochet-Zakine und anschließend in der Meisterklasse von Heinrich Schiff in Wien.

 

(Stand: April 2018)

Foto: Gautier Capucon (C) Fabien Monthubert

21. April 2018 / Alte Oper Frankfurt

Gautier Capuçon, Violoncello
Orchestre de Chambre de Paris
Adrien Perruchon, Leitung

zum Konzert
Foto: (C) Sammy Hart

21. April 2016 / Alte Oper Frankfurt

Lisa Batiashvili, Violine
Gautier Capuçon, Violoncello
Tonhalle-Orchester Zürich

zum Konzert