Dresdner Philharmonie

Die Dresdner Philharmonie ist das Orchester der Landeshauptstadt Dresden, ihr Chefdirigent ist seit 2011 Michael Sanderling. Das Orchester steht in der Tradition der Ratsmusik, die im 15. Jahrhundert zum ersten Mal genannt wird und spätestens im frühen 19. Jahrhundert Orchesterstärke aufwies. Seit 1870, als Dresden den ersten großen Konzertsaal erhielt, sind ihre Sinfoniekonzerte ein fester Bestandteil des städtischen Konzertlebens.
Die musikalische und stilistische Bandbreite der Dresdner Philharmonie ist groß. Einerseits hat sich das Orchester im romantischen Repertoire einen ganz eigenen, „deutschen“ Klang bewahrt. Zum anderen hat es sich eine klangliche und stilistische Flexibilität sowohl für die Musik des Barock und der Wiener Klassik als auch für moderne Werke erarbeitet. Früh standen bedeutende Dirigenten und Komponisten an seinem Pult, von Brahms und Tschaikowsky über Dvořák und Richard Strauss bis hin zu Andris Nelsons und Kristjan Järvi. Bis heute spielen Uraufführungen im Spielplan eine gewichtige Rolle. Gemeinsam mit dem Kreuzchor gestaltet die Dresdner Philharmonie zu Weihnachten und Ostern die Bach-Aufführungen in der Kreuzkirche. Gastspiele in aller Welt zeugen vom hohen Renommee, das die Dresdner Philharmonie in der Klassikwelt genießt. Und auch die seit 1937 gewachsene Diskographie der Philharmonie ist stattlich. Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Sanderling entsteht derzeit ein neuer Zyklus, der die Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch mit den Sinfonien Beethovens in Dialog bringt. Im November 2015 ist bei Sony Classical die erste CD mit den beiden 6. Sinfonien erschienen.

 

(Stand: November 2016)

Foto: Daniel Müller-Schott (C) Uwe Arens

9. Dezember 2017 / Alte Oper

Daniel Müller-Schott, Violoncello
Dresdner Philharmoniker
Michael Sanderling, Leitung

zum Konzert
Foto: (C) Matthias Krüger

8. November 2016 / Alte Oper

Dresdner Kreuzchor
Dresdner Philharmonie
Roderich Kreile, Leitung

zum Konzert
Foto: (C) Marco Borggreve

12. April 2016 / Alte Oper

Fazil Say, Klavier
Dresdner Philharmonie
Michael Sanderling, Leitung

zum Konzert