Jan Lisiecki – Rotterdam Philharmonic Orchestra

Jan Lisiecki spielt Chopin

Foto: (C) Ben Wolf

Dienstag, 21.03.2017 | 20:00 Uhr

Jan LisieckiKlavier

Rotterdam Philharmonic Orchestra

Yannick Nézet-SéguinLeitung

Internationale Orchesterkonzerte

Programm

Dienstag, 21.03.2017

Leonard Bernstein · Suite zu „On the waterfront“

Frédéric Chopin · Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll

Sergej Rachmaninow · Sinfonische Tänze op. 45

Jan Lisiecki spielt Chopin

Dass ausgerechnet der Applaus das Brot des Künstlers sein soll, kann Jan Lisiecki nicht unterschreiben: „Stille ist ein Segen“, lautet sein Credo. „Wenn die Menschen gebannt sind und auf jedes Detail, jede Note horchen. Diese Stille des Publikums ist sogar mehr wert als jeder Applaus.“ Es ist verblüffend, wie reif dieser junge Ausnahmepianist mit gerade einmal 21 Jahren klingt! Und genauso kommt auch sein makelloses Spiel daher: Alles ist darin durchdacht, nichts dem Zufall überlassen und dennoch von bewundernswerter Leichtigkeit. Kein Wunder, dass sich Lisiecki ausgerechnet Frédéric Chopins Werken so verbunden fühlt. Da zählt eben nicht das Höher, Schneller, Weiter, Lauter – da zählt das Gespür für die Poesie.

Karten bestellen

Einzelkarten für Jan Lisiecki – Rotterdam Philharmonic Orchestra am Dienstag, 21.03.2017

Die Kartenbestellung ist nicht mehr möglich. Das Konzert hat bereits stattgefunden.
Dieses Konzert ist Teil eines spannenden Abonnements, welches dieses Konzert mit weiteren zu einem Vorzugspreis anbietet. Internationale Orchesterkonzerte