Foto: (C) VincentCatala

Richard Galliano

Tangoabend

Seit Jahrzehnten zaubert Richard Galliano aus dem Akkordeon Töne, die keiner für möglich hält. Er flirtet mit Tango, Salsa, Chanson, Klassik und machte Furore mit einer Synthese aus Jazz-Elementen und dem traditionellen Walzer der Pariser Vorstädte.

Sonntag, 26.02.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Thorsten Klapsch

The Capital Dance Orchestra

Charts im Swingsound

Für gute Laune und fantastische Tanzmusik steht The Capital Dance Orchestra aus der Hauptstadt. In ihrem neuen Programm „Chartbeat“ transportieren die Musiker aktuelle Charts von Adele bis Namika in ihren einzigartigen Swingsound.

Sonntag, 12.03.2017 · 17:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Ben Wolf

Jan Lisiecki

Rotterdam Philharmonic Orchestra

Es ist verblüffend, wie reif dieser junge Ausnahmepianist Jan Lisiecki mit gerade einmal 21 Jahren klingt! Alles ist darin durchdacht, nichts dem Zufall überlassen und dennoch von bewundernswerter Leichtigkeit.

Dienstag, 21.03.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Ralph Mecke

Albrecht Mayer

Barocke Klanglust

Albrecht Mayer ist der international gefragteste und bekannteste Vertreter seines Instruments und der vielleicht erfolgreichste Oboist aller Zeiten. Gemeinsam mit I Musici di Roma bringt der Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker Ihnen fantastische Konzerte des Barock ganz nahe.

Mittwoch, 22.03.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Uwe Arens

Sol Gabetta

Artist in Residence

Im zweiten Konzert ihrer PRO ARTE-Residenz hat Sol Gabetta Tschaikowskis brillante Rokoko-Variationen für Cello und Orchester im Gepäck. So temperamentvoll und gleichzeitig wärmend, so leidenschaftlich wie feinsinnig strahlt eine Cellostimme wirklich nicht alle Tage. Sonnig eben!

Sonntag, 26.03.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Cosimo Filippini

Maurizio Pollini

spielt Chopin

Maurizio Pollini blickt auf eine bald 50-jährige Karriere, die ihn zum Elder Statesman unter den Pianisten gemacht hat: seine Interpretationen haben Gewicht, sie ruhen in sich und folgen stets einer klaren Aussage.

Donnerstag, 30.03.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten

Foto: (C) Ansgar Klostermann

Carmina Burana

O fortuna

Wen es nach oben trägt, dem liegt die Welt zu Füßen, und wer schon oben thront, der wird im nächsten Augenblick vom Rad überrollt: Fortunas Schicksalsrad dreht sich als Metapher der Lebenskreisläufe unbeirrt und bildet das zentrale Motiv von Carl Orffs klangewaltiger „Carmina Burana“.

Dienstag, 25.04.2017 · 20:00 Uhr

Infos und Karten